Der 8. Mai ist für uns Deutsche kein Tag der Befreiung!

Die Propagandamaschinerie der Siegermächte hat das Märchen der Befreiung nur deswegen erfunden,
um sich selbst in einem besseren Licht darzustellen.
Und da die Vertreter der Erlebnisgeneration immer weniger werden,
wird uns diese Geschichtslüge immer dreister aufgetischt.

Die Alliierten kamen nicht, um Deutschland zu befreien,
sondern sie kamen um zu plündern, zu vergewaltigen und zu morden.
Dies belegen vor allem nachweisbare und eindeutige Zahlen und Fakten
über Maßnahmen und Handlungen der ,,Befreier“ nach dem 8. Mai 1945.
Es kam zu Massenvergewaltigungen und Plünderungen ungeahnten Ausmaßes.
Es wurden völkerrechtswidrig 16 Millionen Deutsche aus ihrer Heimat vertrieben
und ihres Eigentums beraubt.

3 Millionen Frauen, Kinder und Greise kamen bei diesen einzigartigen Genozid ums leben.
Millionen deutscher Kriegsgefangener lies man ohne ausreichende Nahrung
und medizinischer Versorgung in Konzentrationslagern der alliierten Siegermächte sterben.

+++ 8.Mai – Wir feiern nicht +++

      

Wir Gedenken..

      

Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich
Aktivisten unseres Kreisverbandes auf, zu Regionalen Gedenkstätten und Friedhöfen
um der unzähligen Toten unseres Volkes zu Gedenken,
ihre Gräber zu pflegen und Zeichen zu setzen das sie nicht vergessen sind.

Wir sehen uns in der Pflicht uns mit unserer Heimat, Geschichte, Kultur und Tradition
bis ins Mark zu identifizieren, und machen es uns zur Aufgabe
Jahr für Jahr Säuberungsaktionen und Gedenken wie diese durchzuführen, denn für Uns gilt

,,Ein Volk ist nur soviel wert, wie es seine Toten ehrt.“

     

Vernichtung ist keine Befreiung!

+++ Kein Vergeben – Kein Vergessen +++

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.